Kommunikation, die ankommt: Leichte Sprache sprechen (3 Module je 3h)
Referentinnen: Lisa Dezauer und Maria Hütter-Songailo

In Kooperation veranstaltet mit CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH | Beratungsstellen für Unterstützte Kommunikation - Fach-Zentrum für Leichte Sprache | http: //www.cab-b.de.

Leichte Sprache ist uns als Seminarthema sehr wichtig und wir freuen uns, dass wir unser Programm in diese Richtung erweitern können. Menschen mit unterschiedlichen Lern- und Verständnisschwierigkeiten sollen in möglichst allen gesellschaftlichen Bereichen gleichberechtigt beteiligt werden und gleichberechtigt Zugang haben. Die gesetzlichen und gesellschaftlichen Zielvorgaben sind eindeutig. Dazu müssen aber sprachliche Hürden abgebaut werden. Hier gibt es noch viel zu tun. Viele Broschüren werden bereits in Leichter Sprache geschrieben. Doch in der Regel sind Fachkräfte im Sozialbereich oder rechtliche Betreuer*innen nicht geübt darin, leichte Sprache zu sprechen. Sprechgewohnheiten zu ändern geht nicht von heute auf morgen. Wir wollen an dieser Stelle einen Horizont aufmachen - Leichte Sprache kennen und sprechen lernen. Dieses Seminar kann ein erster Schritt sein. Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Die genaue Seminarbeschreibung finden Sie unter fbb.javis.de/onlineregistration/341

Veranstaltungart: online per Zoom.

Die Fortbildung „Leichte Sprache Sprechen“ gliedert sich in drei aufeinander aufbauende Module:

1. Modul: Einführung in die Leichte Sprache
In diesem Modul erlernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Leichten Sprache. Hierzu gehören Informationen zur Geschichte, zu rechtlichen Grundlagen sowie zur Ziel- und Nutzer*innengruppe. Zudem erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in das Regelwerk der schriftlichen Leichten Sprache sowie Informationen zur Anwendbarkeit dieser Regeln im Kontext einer verbalisierten Leichten Sprache.

2. Modul: Kommunikations-Theorie
Dieses Modul gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil ist in schwieriger Sprache und soll verschiedene Kommunikations-Theorien und Ansätze aufgreifen. Zentraler Bestandteil dieses Moduls sind zudem die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe von Menschen mit Lernschwierigkeiten bei der Kommunikation. Deshalb wird der zweite Teil des Moduls von der Co-Dozentin für Leichte Sprache gestaltet.

3. Modul: Praktische Übungen
Im letzten Modul der Fortbildung bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit das Sprechen in Leichter Sprache durch verschiedene Übungen und Aufgaben zu erproben.

Wie alle Fortbildungen des Fach-Zentrums für Leichte Sprache der CAB wird auch diese Fortbildung inklusiv gestaltet und abgehalten. Eine Prüferin und Expertin für Leichte Sprache agiert hierbei als Co-Dozentin und Beraterin und gibt Rückmeldung zur Verständlichkeit der gesprochenen Leichten Sprache. Die Perspektive der Zielgruppe soll durch dieses Schulungsformat kontinuierlich berücksichtigt und in den Mittelpunkt gestellt werden.

Termine und Anmeldung finden Sie weiter unten auf dieser Seite.


 

www.bildungspraemie.info/

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Termine des 3-teiligen Seminars "Kommunikation, die ankommt: Leichte Sprache sprechen"

21/1117

online | Kommunikation, die ankommt: Leichte Sprache sprechen (per Zoom; 3 Module je 3h)
Referenten: Lisa Dezauer und Maria Hütter-Songailo
online (per Zoom)
  • 17.11.2021, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
  • 18.11.2021, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
  • 19.11.2021, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
265,00 EUR bruttoErmäßigung/Rabatt
  • Betreuung
  • Betreuungsbehörde
  • Vormundschaft
  • soziale-Dienste
  • online
  • leichte-Sprache
Newsletter abonnieren