Konditionen

FBB ist gemäß § 4 Nr. 21 a)bb) UStG von der Umsatzsteuerpflicht befreit, da wir unmittelbar dem Schul- und Bildungszweck dienende Leistungen erbringen.

Anmeldebedingungen

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per Mail. Die Rechnung senden wir Ihnen gesondert zu, ebenfalls per Mail. Seminare, die erst später im Jahr stattfinden werden idR nicht sofort in Rechnung gestellt. Die Teilnahmegebühr ist innerhalb des auf der Rechnung genannten Zahlungsziels von zwei Wochen auf das angegebene Konto zu überweisen. Etwa zwei bis drei Wochen vor Seminarbeginn erhalten Sie eine weitere Mail mit Informationen über den Veranstaltungsort, Ablauf und Hinweise zur Anreise. Eine Teilnahmebestätigung wird während des Seminars ausgeteilt.

Die Veranstaltungen können nur stattfinden, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Im Falle einer Absage werden Sie benachrichtigt und erhalten Ihre Kursgebühr zurück.

Bei Rücktritt seitens der Teilnehmer/in vier bis zwei Wochen vor Kursbeginn werden in der Regel 50 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bei späterem Rücktritt ist die volle Teilnehmergebühr fällig.

Bei Ausfall des Dozenten/der Dozentin bekommen Sie die Teilnahmegebühr von uns erstattet.

Übermittelte Daten werden elektronisch gespeichert und nicht an Dritte weiter gegeben.

FBB-Fortbildung für Betreuerinnen und Betreuer übermittelt Rechnungen in der Regel in elektronischer Form (Rechnungsversand per E-Mail).

Preise und Rabatte

Seminargebühren 2019

Tagesseminare 2-Tages-Seminare
Grundgebühr: EUR 145,00 Grundgebühr: EUR 270,00
Erm. Gebühr: EUR 125,00 Erm. Gebühr: EUR 235,00
Einsteigergebühr: EUR 120,00 Einsteigergebühr: EUR 230,00


 

Ermäßigte Teilnahmegebühren

Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unten), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.

Bitte beachten: Der Vielbucher-Rabatt zusätzlich zur Ermäßigung entfällt ab dem Seminarjahr 2019. Die ermäßigte Seminargebühr wurde dafür, im Unterschied zu den anderen Gebührenabstufungen, für das Tagesseminar nicht erhöht und für das 2 Tagesseminar geringfügiger erhöht.

Neu: Ermäßigung für treue Kunden

Die Ermäßigung wird nun auch im Sinne eines Treue-Rabatts für alle Einzelpersonen/Vereine/Institutionen möglich, die in der Vergangenheit nicht ermäßigt waren, weil sie nicht Mitglied in einer Organisationen sind, die wir in Ermäßigungsbedingungen benannt haben.

Wer in der Vergangenheit 5 Seminare (Einzelperson), bzw. 7 Seminare (Verein, Institution) gebucht hat, gilt ab der darauf folgenden Buchung als ermäßigt.

Die Ermäßigung muss bei Vorliegen der Voraussetzungen formlos unter Angabe der gebuchten Seminare und unter Vorlage der Rechnung oder Teilnahmebestätigung "beantragt" werden. Eine Recherche unsererseits für alle potentiell Berechtigten der vergangenen Jahre ist leider bedingt durch den Inhaber- und Anmeldesystemwechsel und bei der großen Kundenzahl nicht mit vertretbaren Aufwand möglich. Wir bitten um Verständnis.

Wenn Sie bereits mit Ihren Buchungen ab dem Seminarjahr 2018 die erforderliche Anzahl erreichen, kann dies in unserem neuen Anmeldesystem selbstverständlich abgefragt und nachvollzogen werden. Hier genügt bei der Anmeldung ein kurzer Hinweis.

Berufseinsteigergebühr

Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Einstiegsjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.

Vielbucher-Rabatt

Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten nicht ermäßigte Personen/Organisationen ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher-Rabatt ist nicht kombinierbar mit anderen Rabatten/Ermäßigungen.

 

Teilnehmerzahlen

Teilnehmerzahlen bei Tagesseminaren mindestens 15, höchstens 30 (oder im Einzelfall, wie jeweils angegeben).
Bei 2-Tagesseminaren mindestens 12, höchstens 30 (oder im Einzelfall, wie jeweils angegeben).

Anmeldeschluss

Um die Belegung eines Seminars rechtzeitig einschätzen zu können ist es wichtig, dass Anmeldungen möglichst bis spätestens vier Wochen vor Seminarbeginn vorliegen. Wenn Sie jedoch erst zu einem späten Zeitpunkt von unserem Angebot oder einzelnen Seminaren erfahren haben, ist in der Regel auch zu einem späteren Zeitpunkt eine Anmeldung möglich. Sie können sich also dennoch anmelden. Sollte das Seminar bereits voll belegt sein, erhalten Sie von uns eine entsprechende Rückmeldung. Wir bitten aber alle, die das Seminarangebot kennen, sich nicht so spät anzumelden, da sonst keine Seminarplanung möglich ist.

Inklusiv-Leistungen

Im Preis enthalten sind das Seminar-Manuskript sowie Heiß- und Kaltgetränke und Kleingebäck am Vormittag.

Newsletter abonnieren